FF Leoben-Stadt: Öko-Kids bei der Feuerwehr

Am Dienstag, den 28.08.2018, konnten die Kinder auf 5 Stationen wieder in die Arbeiten der Freiwilligen Feuerwehr schnuppern. In einem ca. 2-stündigen Programm durften sie hautnah erleben, was bei einem Fettbrand passieren kann und was man tun bzw. nicht tun soll. In der Funkzentrale erfuhren die Kids alles über die richtige Alarmierung von Einsatzorganisationen.

Wie sich Feuerwehrfrauen und –Männer fühlen konnten die Kinder beim Anprobieren der Schutzkleidung und des Feuerwehrhelmes spüren. Bei der Spritzwand wurden sie mit der Arbeit der Feuerwehrjugend und dem Umgang mit einer Kübelspritze vertraut gemacht. Selbstverständlich wurde auch ein Feuerwehrauto genauestens unter die Lupe genommen und das Löschen mit einem richtigen Feuerwehrschlauch ausprobiert. Ein Höhepunkt des Programmes war natürlich „Leoben von oben“ für die mutigen Kinder, nämlich die Fahrt im Korb der Drehleiter mit einem wunderschönen Rundblick über ihre Heimatstadt.

Die Begeisterung der Kinder war für die freiwilligen Helfer der Feuerwehr intensiv zu spüren.

Für den reibungslosen Ablauf standen 8 Feuerwehrmitglieder den Kindern mit Rat und Tat zur Seite. Das Kommando der Feuerwehr Leoben-Stadt bedankt sich bei den Helfern (BM Burger, EHBIdV Radaelli, BMdF Graßberger, HLM Fitzko, LM Radaelli, HFM Weinzettl und FM Wurzer) für ihr Engagement und den Kindern für deren Aufmerksamkeit und hofft, dass wir die eine oder den anderen bei uns als zukünftiges Mitglied begrüßen dürfen.

Die gesamte Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Leoben-Stadt wünscht allen Kindern mit Ihren Familien noch eine glückliche und unfallfreie Ferienzeit.

Quelle: FF Leoben-Stadt, BM Burger und OLM d.V. Demmerer

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!