FF Kitzbühel Florianikirchgang der Feuerwehr Kitzbühel

FF Kitzbühel: Florianikirchgang der Feuerwehr

Ein „besonderer“ Florianikirchgang fand am Sonntag, den 7.Mai 2017, statt. Aufgrund des schlechten Wetters konnte die Festmesse nicht wie geplant am Rathausplatz stattfinden. Daher feierten wir die Heilige Messe in unserer schönen Stadtpfarrkirche.

Mit uns feierten auch die Ehrengäste, die Stadtmusik Kitzbühel, die Fahnenabordnungen der Traditionsvereine, die Abordnungen der Blaulichtorganisationen, eine Abordnung der Sterzinger Feuerwehr und viele Kitzbüheler.

Nach der Hl. Messe marschierten alle zum Gerätehaus zurück, wo das neue Rüstlöschfahrzeug von Stadtpfarrer Mag. Michael Struzynski gesegnet wurde. Auch das erste Tanklöschfahrzeug unserer Feuerwehr aus dem Baujahr 1958 wurde ebenso gesegnet. Die Kameraden der Oldtimergruppe TLF4000 arbeiteten sechs Jahre mit viel Engagement an diesem besonderen Einsatzfahrzeug.

Anschließend fanden die Beförderungen einiger Kameraden statt.

Beförderung zum Oberfeuerwehrmann

Hermann Mitterer

Beförderung zum Hauptfeuerwehrmann

Helmut Raaber

Beförderung zum Löschmeister

Stefan Klapeer

Kommandant Alois Schmidinger bedankte sich bei der Stadtgemeinde Kitzbühel und beim Land Tirol für die großzügige Unterstützung beim Ankauf des RLF, ebenso bei allen Ehrengästen und Vereinen für die Teilnahme am Florianitag. Ein ganz spezieller Dank galt der Stadtmusik Kitzbühel für die schöne musikalische Gestaltung der Feierlichkeit.

Vizebürgermeister Ing. Gerhard Eilenberger überbrachte die Grußbotschaft der Stadtgemeinde Kitzbühel und lobte die Arbeit der Feuerwehr.

BFI Bernhard Geisler und BFK Karl Meusburger lobten die anspruchsvolle Arbeit der Feuerwehrkameraden.

Nach der würdigen Feier fand noch ein gemeinsames Mittagessen im Alpenhotel Kitzbühel statt mit dem der „Florianitag“ kameradschaftlich ausklang.

Quelle: FF Kitzbühel, Michael Engl