Jahreshauptversammlung 2012 – FF Liezen-Stadt zog Bilanz

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der FF Liezen-Stadt konnte auf ein äußerst einsatzreiches Jahr 2011 zurückgeblickt werden. Unter Beisein zahlreicher Ehrengäste – darunter BR Heinz Hartl, LFA Dr. Josef Rampler, ABI Walter Rieger, Dr. Manfred Altenaichinger (Ortstellenleiter des Roten Kreuzes) sowie Stadtrat Albert Krug – fand die 140. Jahreshauptversammlung im Kulturhaus Liezen statt.

Kommandant HBI Reinhold Binder präsentierte sichtlich stolz die Leistungen des vergangenen Jahres:
2011 war das einsatzreichste Jahr seit bestehen der Feuerwehr Liezen-Stadt. 211 Mal wurden die Liezener Florianis zu Einsätzen – darunter Großschadensereignisse wie den Brand bei der Fa. Deisl sowie der Chemieunfall in Trieben – gerufen.

“Für mich ist die FF Liezen-Stadt schon fast wie eine Berufsfeuerwehr. Sie gehört sicherlich zu den bestausgebildeten Feuerwehren im Bezirk Liezen” zeigte sich Bereichskommandant-Stv. BR Heinz Hartl sichtlich von der Leistungspräsentation begeistert.

Auch die Aus- und Fortbildungsstatistik des Jahres 2011 bestätigt das Engagement aller 85 Feuerwehrmitglieder der FF Liezen-Stadt. So wurden alleine an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Steiermark 34 Kurse besucht und 51 Leistungsabzeichen errungen.

Bei den an die Jahreshauptversammlung, angeschlossenen Neuwahlen wurde das Kommando um HBI Reinhold Binder sowie OBI Michael Rieger bestätigt. HBI Binder bedankte sich für das entgegengebrachte Vertrauen und bei den Mitglieder für den unermüdlichen Einsatz für die Sicherheit von Liezen.

Quelle: FF Liezen-Stadt

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!