Rekordbesuch beim Sicherheitstag 2010 der Feuerwehr Ohlsdorf

Rekordbesuch beim Sicherheitstag 2010 der Feuerwehr Ohlsdorf 1

Strahlender Sonnenschein sorgte am Montag, den 24. Mai für einen Rekordbesuch beim diesjährigen „Sicherheitstag mit Weinfest“ der Ohlsdorfer Feuerwehr. Ein wahrer Marathon für die freiwilligen Helfer stand am Tagesprogramm, da mehrere hunderte Personen dieses Fest besuchten.

Feuerwehr Hautnah
Auf dem Gelände der Feuerwehr wurden alle Einsatzfahrzeuge und Sondergeräte präsentiert, mit denen die Feuerwehr Ohlsdorf ihre Arbeit bestreitet. Die Kameraden der Ohlsdorfer Wehr kamen ganz schön ins Schwitzen, um den Besuchern alles zu zeigen und zu erklären, denn die Fragen waren zahlreich. Das IFEX (Impulslöschgerät) wurde von Kameraden präsentiert und jeder Besucher konnte nach einer kleinen Einschulung selbst dieses betätigen.

Weiters konnten Besucher mit dem hydraulischen Rettungssatz arbeiten. Eine Vorführung der Geräte im Einsatz stand ebenso auf dem Programm.

Weine aus Österreich
In der Fahrzeughalle der Feuerwehr Ohlsdorf fand zeitgleich zum 7. Mal das Weinfest statt. Nur gut ausgesuchte Weine verschiedener Winzer waren auf der Karte zu finden. AW Manfred Spitzbart und seine Crew versorgten die zahlreichen Besucher mit Getränken und Speisen.

Großartiges Kinderprogramm
Nicht nur für die großen gab es was zu gucken. Die Kinder wurden von der großen Feuerwehrrutsche und der Hüpfburg richtig angezogen und so sah man einige Kinder lange Zeit nur mehr auf diesen rumhüpfen. Natürlich durften Rundfahrten mit dem Feuerwehrautos nicht fehlen. Aber dabei gab es große Unterschiede, denn welches Kind will schon mit den kleinen Fahrzeugen mitfahren?

Präsentation des Gefährlichen Stoffe Fahrzeuges
Auch in diesem Jahr bekamen die Kameraden der Ohlsdorfer Feuerwehr Besuch einer Feuerwehr mit Sonderfahrzeuge. Die Feuerwehr Puchheim präsentierte auf dem Gelände in Ohlsdorf das Gefährliche Stoffe Fahrzeug. Dieses Fahrzeug ist als Stützpunktfahrzeug auch für den Bezirk Gmunden zuständig und bewährte sich bereits bei zahlreichen Einsätzen.

Herzlichen Dank an alle Helfer/innen, der Feuerwehr Puchheim sowie der Polizei Gmunden, welche alle am Gelingen dieser Veranstaltung mitgewirkt hatten.

Quelle: FF Ohlsdorf
http://www.ff-ohlsdorf.at/
http://www.ff-puchheim.at/

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!