BFV Liezen: Traditioneller Jahresabschluss der Feuerwehrtaucher

Beim sogenannten Weihnachtstauchgang, zugleich die zweite Bezirkstauchübung des Feuerwehrbezirkes Liezen, konnte der Bezirksbeauftragte OBI Schröttenhammer Andreas auch das erste Mal Kameraden aus Oberösterreich begrüssen. Mitglieder der Wasserrettung Attersee und Ebensee kamen zum Gegenbesuch nach Altaussee, um gemeinsam mit den Mitgliedern der Wasserdienststützpunkte Altaussee, Au bei Gaishorn, Grundlsee, Gössl und Rottenmann das Jahr 2009 ausklingen zu lassen. Bei angenehmen Winterwetter (Wassertemperatur 6 Grad) versenkten 16 Taucher traditionell den Weihnachtsbaum und bedankten sich so für ein unfallfreies Jahr.

Bei der anschließenden Weihnachtsfeier konnten Bgm. Johann Grieshofer, Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Gerhard Pötsch, Abschnittskommandant ABI Jürgen Schraml die Leistungen der Feuerwehr-Einsatztaucher erläutern und sich für deren doppelte Einsatzbereitschaft persönlich bedanken. In diesem Zusammenhang würdigten sie aber auch, die oft nicht ungefährlichen Einsätze der Taucher, wobei aber auch auf die Bootsführer nicht vergessen werden darf.

Ein kameradschaftlicher Nachmittag, gerade im Tauchdienst ist die unbedingte Kameradschaft absolut unerlässlich, ging mit einer Programmvorschau für 2010, wo besonders die Ausbildung sowie die Gesundheitschecks einen wichtigen Bestandteil bilden, zu Ende.

OBI Schröttenhammer bedankte sich bei allen Stellen für die Unterstützung, ins besonderes diesmal bei der Führung des Landesfeuerwehrverbandes Steiermark für die Ersatzbeschaffungen der Tauchgeräte.

Quelle: BFV Liezen / Schlüßlmayr