FF Judendorf-Straßengel: Schwere Unwetter in Graz-Umgebung

Die Freiwillige Feuerwehr Judendorf-Straßengel musste wieder nach einem schweren Unwetter im Ortsgebiet ausrücken. Insgesamt wurden 7 Einsatzadressen in 4 Stunden abgearbeitet. Kurz nach 18:00 Uhr heulten die Sirenen der Marktgemeinde Judendorf-Straßengel nach einem schweren Unwetter. Sofort rückten die Mitglieder der FF Judendorf-Straßengel zum Feuerwehrhaus ein, um die Einsatzbefehle entgegen zu nehmen.

Einsatzleiter HBI Bernhard Konrad rückte sofort mit dem Einsatzleitfahrzeug aus, um die Lage im Ort zu erkunden. Nachdem festgestellt wurde, dass mehrere Unterführungen unter Wasser standen, Fahrzeuge dadurch nicht mehr weiter kamen, sowie zahlreiche Bäume die Verkehrswege behinderten, wurden die Einsatzkräfte zu diversen Adresse koordiniert.

Insgesamt 7 Einsatzadressen wurden so in 4 Stunden abgearbeitet. Zusammen mit der Einsatzleitung fuhr auch  Bürgermeister Harald Mulle mit, um sich eine Lage zu verschaffen. Fahrzeugbergungen, Freimachen von Verkehrswegen sowie Auspumparbeiten sind nach schweren Unwettern die Aufgaben der Freiwilligen Feuerwehren. So rückten diese Woche zahlreiche Feuerwehren des Bezirkes Graz-Umgebung zu diversen Einsätzen aus, um Sachgüter zu schützen bzw. zu bergen.

Quelle: FF Judendorf-Straßengel