FF Statzendorf: Zugsübungen der Feuerwehr erfolgreich

Multi-Gasmessgerät, Wärmebildkamera und Gerätekunde HLF 3 im Fokus

Nachdem der Start der zweiten Zugsübung durch einen Schadstoffeinsatz verzögert wurde ging man rasch zur Tagesordnung über.

Ziel der vergangenen Übungen des ersten und zweiten Zuges war es, den Umgang mit der Wärmebildkamera und des Multi-Gasmessgerätes zu vertiefen und die Gerätschaften des HLF 3 besser kennenzulernen. Diesmal stand nicht ein Impulsreferat eines Gruppenkommandanten im Vordergrund sondern die Kameraden durften die beiden Themen eigenständig erarbeiten. Vorgegeben wurden lediglich vier Punkte pro Gerät die es auszuarbeiten galt.

Wärmebildkamera:

  • Bedeutung „Heißabgleich“
  • Verwendung bei Brandeinsatz
  • Verwendung bei technischem Einsatz
  • Bedeutung „Würfelblick“

Multi-Gasmessgerät:

  • welche „Gase“ können gemessen werden
  • Zusammensetzung der Umgebungsluft
  • CO Grenzwert
  • Vorgehen bei Wert > 60ppm CO

Nach einer kurzen Präsentation wurden im Anschluss die Gruppen getauscht. Nach einer doch etwas anderen Form der Weiterbildung konnten die Übungen sehr positiv abgeschlossen werden.

Insgesamt nahmen an den beiden Zugsübungen 32 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Statzendorf teil.

Quelle: FF Statzendorf, LM Markus Kral

Scroll to top