FF Bleiburg: Wirtschaftsgebäude in Flammen - Atemschutzübung

Wirtschaftsgebäude am Kömmel bei Bleiburg in Flammen! So die Annahme bei der grenzüberschreitenden Übung der Stadtfeuerwehr Bleiburg. Zur Atemschutzübung eilten die Feuerwehren Bleiburg, Loibach und Rinkenberg sowie die benachbarten slowenischen Wehren aus Mezica und Prevalje.

Erschwert wurde das Szenario durch Wassermangel, es stand kein Hydrant oder andere Wasserquelle zur Verfügung, sowie drei eingeschlossene Kinder und ein Kamerad, der bei der Suche und anschließenden Bergung verletzt liegen blieb.Um das Wasserproblem zu lösen, mußte eine rund 800 Meter lange Standleitung vom Feistritzbach bis zum Brandobjekt aufgebaut werden.

Fazit, so die Einsatzleitung mit BM Joachim Enzi und OBI Rainer Findenig:
Durch die sehr gute Zusammenarbeit mit den heimischen und den slowenischen Kameraden konnte sowohl das Wasserproblem als auch die Suche mit Bergung der 4 Personen erfolgreich gelöst werden.

Quelle: FF Bleiburg