BF Wien: Bergen einer Schlange

Schlange im Auto - Schreck für Kinder während der Fahrt

Während die Berufsfeuerwehr Wien gestern einen tierischen Einsatz mit gleich zwölf Entenküken hatte, wurde sie heute zu einem heikleren Tiereinsatz gerufen. Eine Mutter war mit ihren drei Töchtern Juliane (11), Karoline (9) und Valentina (8) im Auto in Wien-Hietzing unterwegs, als sich die Jüngste von der Rücksitzbank meldete: „Ihhhh, da ist eine Schlange!“

Als sich die Mutter, welche zuerst an einen Scherz dachte, zu ihren Töchtern umdrehte, sah sie, wie sich eine Schlange den Sicherheitsgurt entlang zum Hals ihrer Tochter schlängelte. Die Mutter stoppte umgehend das Fahrzeug auf der Straße, verließ mit ihren Töchtern das Fahrzeug, verschloss alle Türen und verständigte die Feuerwehr.

Als die Feuerwehrleute kurze Zeit später beim Fahrzeug eintrafen, wurden die verschreckten Mädchen im Feuerwehrfahrzeug beruhigt und umgehend mit der Suche nach der Schlange begonnen. Nach kurzer Suche konnte unter der Rücksitzbank eine etwa 90 cm lange Äskulapnatter aufgefunden und schließlich eingefangen werden.

Die Schlange hat das Abenteuer ebenso wie die Familie unverletzt überstanden und wurde in ihrem natürlichen Lebensraum wieder freigelassen. Auch die Familie setzte ihre Fahrt nach diesem Schrecken wieder fort und wird dieses Erlebnis wohl länger nicht vergessen.

Ausgerückt: 10:45 Uhr, Einsatz beendet: 11:15 Uhr
Anzahl der Einsatzkräfte: 6, Einsatzfahrzeuge: 1

Quelle: MA 68 - Feuerwehr und Katastrophenschutz der Stadt Wien
www.feuerwehr.wien.at