Tierrettung in der Getreidegasse

Die Freiwillige Feuerwehr Judendorf-Straßengel, Bezirk Graz-Umgebung wurde am Montag, den 23.02.2009 um 19.08 Uhr durch die Bezirks-Alarmzentrale Florian Graz-Umgebung zu einer Tierrettung im Ortsgebiet alarmiert. In der Getreidegasse nahe dem Feuerwehrhaus verhängte sich eine Katze unglücklich mit dem Hinterlauf im Zaun.

Um die Katze schonend aus ihrem Gefängnis zu befreien, verständigten die Anrainer die Feuerwehr. Unter der Leitung von Feuerwehrkommandant Bernhard Konrad und dem Beisein des Tierexperten Oberlöschmeister Harald Schartner, sowie Feuerwehr-Tierärztin Mag. Anna Entner rückte die Feuerwehr mit zwei Gruppen aus.

Um zusätzlich Angst und Stress für das Tier zu vermeiden, näherten sich die Feuerwehrmänner mit größter Vorsicht. Kurz bevor die Helfer beim Tier angelangt waren, konnte sich die Katze selbständig aus ihrem Gefängnis befreien. Da Nachbarn das Tier mit weggestrecktem Hinterlauf die Flucht ergreifen sahen, folgten die Tierexperten dem Ausreißer und konnten ihn letztlich unter einem geparkten Fahrzeug aufspüren. Eine erste Untersuchung bei Schnurli ergab aber keine ernstzunehmenden Verletzungen.

Nach diesem Abenteuer konnte das Tier seiner Besitzerin nur mit einem leichten Schrecken übergeben werden.

Einsatzende um 19.45 Uhr.
Eingesetzte Kräfte:
FF Judendorf-Straßengel:  RLFA 2000, MTFA

Quelle: FW Judendorf-Straßengel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!