FF Krumbach: Schadstoffeinsatz auf der L137 im Bereich Zöberau

Auf Grund eines technischen Defektes an der Treibstoffleitung eines Fahrzeuges wurde am Vormittag des 13. Mai die L137 im Bereich Zöberau auf rund 300m mit Treibstoff verschmutzt. Die alarmierten Mitglieder FF Krumbach sicherte beim Eintreffen das defekte Fahrzeug und den betroffenen Bereich der Landesstraße ab.

Der ausgelaufene Treibstoff wurde mittels Ölbindemittel gebunden und die Treibstoffspur mittels Restölentfernungsmittel behandelt. Danach wurde die Straße mit der Straßenwaschanlage gereinigt.

Während der Reinigungsarbeiten wurde die Straßenverwaltung informiert und ein Einsatzfahrer des ÖAMTC konnte den Schaden am Fahrzeug beheben. Der Lenker konnte danach die Fahrt fortsetzen.

Nach der Freigabe der Landesstraße konnten die 10 Mitglieder der FF Krumbach wieder einrücken.

Quelle: FF Krumbach, Norbert Stangl, Bezirkssachbearbeiter für Öffentlichkeitsarbeit