HFW Bad Ischl: FF Lauffen rettete einen Schwan

Zum zweiten Mal an diesem Freitag wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Lauffen zu einem Einsatz an der Traun alarmiert. Dieses Mal handelte es sich um eine Tierrettung auf einer Insel, direkt in der Mitte des „Wilden Lauffen´s“, wo sich ein Schwan vermutlich den Flügel gebrochen hatte und zu verenden drohte.

Aufgrund des hohen Wasserpegels der Traun stellte sich die Rettung des Tieres für die Einsatzkräfte als besonders gefährlich dar. Um den Schwan einfangen zu können, musste die anwesende Tierärztin mit einem Seil gesichert werden. Letztendlich konnte das Tier aus seiner misslichen Lage gerettet und dem Tierschutzverein übergeben werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Lauffen war mit einem Fahrzeug und 5 Mann im Einsatz. Diese wurden von 2 Mitgliedern des Tierschutzvereines Bad Ischl unterstützt.

Bericht: HBM Simon Gebhartl, FF Lauffen

Quelle: HFW Bad Ischl