BFV Deutschlandsberg: Ölspur entlang der B76

In den frühen Abendstunden des 06.03.2020 wurden entlang der B76 insgesamt 8 Feuerwehren zum Binden einer Ölspur alarmiert. Ein LKW hatte zwischen der slowenischen Grenze und Deutschlandsberg Öl verloren, dieser Schmierfilm führte laut Autofahrern zu einigen gefährlichen Situationen entlang der Strecke der B76.

Letztendlich standen die Feuerwehren Radlje (Slowenien), Eibiswald, Hörmsdorf, Wies, Steyeregg, Schwanberg, Grünberg-Aichegg, Rettenbach und Hollenegg und damit alle Feuerwehren entlang der B76 und natürlich der Straßenerhaltungsdienst im Einsatz, um die Ölspur zu binden und so die Gefahrensituation zu entschärfen.

Die rund 100 Einsatzkräfte benötigten ca. 5 Stunden, um die gesamte Radlpassbundesstraße wieder für den Verkehr freigeben zu können.

Quelle: BFV Deutschlandsberg, LM d.V. Marcel Stelzer, Pressebeauftragter Abschnitt 02 – Eibiswald