FF Weistrach Am 20.01.2016 wurde die FF Weistrach zu einem vermuteten Gasaustritt alarmiert.

FF Weistrach: Vermuteter Gasaustritt im Ortsgebiet

Am 20.01.2016 befanden sich um 19:00 Uhr einige Feuerwehrmänner im Feuerwehrhaus, als Spaziergänger anläuteten und eine interessante Wahrnehmung machten.

Es wurde uns mitgeteilt, dass sie einen komische Geruch im Ortsgebiet zwischen Altstoffsammelzentrum und Kirche bemerkten. Die Spaziergänger erinnerte der Geruch irgendwie an faulige Eier, daher musste man an ein eventuelles Gasleck an der dortigen Leitung denken.

Die 4 anwesenden Kameraden machten sich mit dem RLFA 2000 auf den Weg um der Spur nachzugehen. Am Einsatzort angekommen, konnte kurzfristig ein untypischer (aber nicht unbedingt nach faule Eier riechender) Geruch festgestellt werden. Es wurde die freie Gasleitung im Bereich der Brücke besichtigt. Danach wurde mit den Taschenlampen die Umgebung abgesucht wie auch die Kanalschächte kontrolliert. Seitens der Feuerwehr wurde keine Gefahr festgestellt. Die angetroffenen Anrainer wurden über die Wahrnehmung informiert, damit diese gegebenenfalls bei einem weiteren verdächtigen Geruch unverzüglich die Feuerwehr über 122 alarmieren können. Nach rund 30 Minuten konnten die 4 Feuerwehrmänner mit einem Fahrzeug einrücken.

Die Spaziergänger haben absolut richtig gehandelt und diese untypische Wahrnehmung der Feuerwehr gemeldet. Lieber informieren Sie uns einmal zu viel als einmal zu wenig!

Quelle: FF Weistrach, Gregor Payrleitner
www.ffweistrach.at