Straßensperren wegen angestochener Gasblase in Favoriten

Wien (OTS) – Die Berufsfeuerwehr Wien wurde heute gegen 12.00 Uhr zu einem Einsatz in die Remystraße im 10. Bezirk gerufen. Im Zuge einer Tiefenbohrung im Keller eines Einfamilienhauses wurde in etwa 55 Meter Tiefe eine Gasblase angebohrt. Bei dem ausströmenden Gas handelt es sich hauptsächlich um Erdgas.

Da Erdgas brennbar ist, wurden drei Objekt aus Sicherheitsgründen geräumt und Teile der Remystraße sowie der Feßlergasse für den Verkehr gesperrt. Für die in den Gebäuden verbliebenen Anrainer besteht keine Gefährdung. Derzeit wird die Austrittsstelle von Experten der Feuerwehr sowie weiteren zugezogenen Dienststellen beurteilt.

Quelle: APA-OTS

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!