Gasblase in Favoriten – Situation entschärft

Wien (OTS) – Die Wiener Berufsfeuerwehr hat es geschafft, das Abströmen des Gases in Wien-Favoriten zu kontrollieren. Bei dem ausströmenden Gas handelt es sich hauptsächlich um brennbares Erdgas.

Am Mittwoch, den 14. November, wurde die Berufsfeuerwehr Wien gegen Mittag zu einem Einsatz in die Remystraße im 10. Bezirk gerufen. Im Keller eines Einfamilienhauses kam es an einer bestehenden Tiefenbohrung zur Nutzwassererwärmung zu einem Gasaustritt aus einem natürlichen Vorkommen. Aus Sicherheitsgründen wurden zwei angrenzende Objekte geräumt, die in der Zwischenzeit wieder bezogen werden konnten.

Das Einfamilienhaus wurde mittels Lüfter der Feuerwehr im Keller und im Erdgeschoß belüftet. Aus dieser aufgebauten Notbelüftung konnte eine provisorische Lüftungsanlage hergestellt werden, die das kontrollierte Abströmen des Gases ermöglicht. Dadurch konnte das Objekt wieder freigegeben werden. Es sind jedoch weitere Maßnahmen zur Unterbindung des Gasaustritts vorzunehmen. Wie und wann das Bohrloch versiegelt werden kann, wird in den nächsten Tagen von den zuständigen Experten geklärt werden.

Quelle: APA-OTS

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!