BF Wien: Feuerwehrleute retten Mann nach Herzstillstand das Leben

Der Mann bricht nach einem plötzlichen Herzstillstand in seiner Wohnung in Simmering in der Reimmichlgasse zusammen. Der Notruf landet auch bei der Berufsfeuerwehr Wien, die am schnellsten am Unfallort eintrifft.

Die Fahrzeugmannschaft setzt sofort mit einer Herzdruckmassage fort, die bereits von anwesenden Personen begonnen wurde. Die Feuerwehrleute legen einen mitgeführten Laiendefibrillator an und verabreichen dem Patienten Sauerstoff.

Herzdruckmassage und Defi-Einsatz sind erfolgreich, der Patient kann mit Vitalzeichen an die kurz darauf eingetroffene Berufsrettung Wien übergeben werden, die die weitere Betreuung des Mannes übernommen hat.

Anzahl der Einsatzkräfte: 6, Fahrzeuge: 1

Quelle: MA 68 – Feuerwehr und Katastrophenschutz der Stadt Wien

Zum Seitenanfang