BF Wien: Kind in Zwangslage

Bei der Hauptallee im Bereich der Zirkuswiese befindet sich ein Klettergerät für Kinder. Das Klettergerät besteht unter anderem aus Stahl- und Stoffseilen.

Am Nachmittag war ein ca. 6-jähriger Bub mit seinem Kopf zwischen einem Seil und einer Mittelstange stecken geblieben. Bis zum Eintreffen der Wiener Berufsfeuerwehr wurde der Bub von seiner Mutter gehalten.

Von der Wiener Berufsfeuerwehr wurde das Seil mit Hilfe eines Bolzenschneiders und einer Eisensäge abgetrennt und somit konnte der Bub nach wenigen Minuten aus seiner Zwangslage befreit werden. Das Kind wurde anschließend an die Wiener Berufsrettung übergeben.

Von der Feuerwehr wurde die Schnittstelle noch mit einem Gewebeband abgeklebt und das Klettergerät mit einem Absperrband abgesperrt.

Anzahl der Einsatzkräfte: 30

Quelle: MA 68 – Feuerwehr und Katastrophenschutz der Stadt Wien
www.feuerwehr.wien.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to top