FF Ohlsdorf: Hochwasser in Albanien

Naturfreunde unterstützen Aktion in Ohlsdorf

Per Medien wurde die Oberösterreichische Bevölkerung ersucht am Donnerstag, den 16. Dezember 2010 Hilfsgüter wie Decken, Polster, Bettwäsche und Grundnahrungsmittel wie Mehl, Nudeln und Reis zu spenden. Grund dafür ist die Hochwasserkatastrophe in Albanien.

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr wurde die nördliche Region des Landes um die 130.000 Einwohner Stadt Shoder vom Hochwasser überflutet. Die Österreichische-Albanische Gesellschaft startet nun in Zusammenarbeit mit dem Verein ORA, den Medien in OÖ und dem OÖ. Landesfeuerwehrverband kurzfristig eine Hilfsaktion. Dabei sammelten alle Feuerwehren Oberösterreichs die Hilfsgüter.

Auch die Feuerwehr Ohlsdorf öffnete am Donnerstag ihre Türen und nahm an der Aktion teil. Zahlreiche Gemeindebürger/innen brachten die Hilfsgüter in das Gerätehaus. Drei Kameraden verpackten diese in Säcke und Kartons und stapelten diese.

Auch Vereine wie die Naturfreunde unterstützen diese Aktion und so konnte Spitzbart Manfred den Feuerwehrmännern rund 40 wärmende Decken überreichen. Aber auch zahlreiche Bekleidungsgegenstände und Lebensmittel wurden gebracht und gesammelt. Bereits am Freitag konnten die Hilfsgüter bei einem im Bezirk organisierten Transport nach Andorf verbracht werden. Von dort geht die Reise dann direkt in das Katastrophengebiet.

Quelle: FF Ohlsdorf