BFV Deutschlandsberg: Frontalzusammenstoß in Steyeregg

Am Freitag, den 4. September um 19 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Steyeregg zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Zwei Fahrzeuge kollidierten auf einer eng befahrbaren Gemeindestraße miteinander. Dabei wurde ein Fahrzeuglenker unbestimmten Grades verletzt.

Die Aufgabe der Feuerwehr bestand darin die Unfallstelle abzusichern, ausgeflossene Betriebsmittel aufzufangen und zu binden, sowie die Erstversorgung und Befreiung des Verletzten aus dem Unfallfahrzeug.
Nach der Versorgung durch das Rote Kreuz wurde dieser dann mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus abtransportiert. Die beiden Fahrzeuge wurden von der Feuerwehr sicher abgestellt und man konnte nach 2 Stunden die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Im Einsatz war die Freiwillige Feuerwehr Steyeregg mit 3 Fahrzeugen und 14 Mann, die Polizei, das Rote Kreuz sowie der Rettungshubschrauber.

Bericht: LM d.V. Siegfried Zmugg

Quelle: BFV Deutschlandsberg, LM d.V. Marcel Stelzer, Pressebeauftragter Abschnitt 02 - Eibiswald