BF Wien: Einsturz eines Baugerüstes sowie Teile der Betonschalung

Im Bereich Mühlgrundgasse, Kreuzung mit der Wiedgasse, wird gerade ein Wohnhaus errichtet. Der Rohbau hat derzeit 5 Geschoße und ist mit einem Baugerüst und Verschalungen versehen. Gestern abends ist es zu einem Einsturz des Baugerüstes sowie der Verschalung gekommen. Teile des Gerüstes/Verschalung fielen auch außerhalb der Baustelle auf den öffentlichen Bereich in der Mühlgrundgasse. Betonelemente (Balkone), welche noch nicht fix mit dem Rohbau verbunden waren, sind abgerutscht und auf den darunterliegenden Balkonen zum Liegen gekommen.

Nachdem der gesamte Bereich provisorisch abgesperrt wurde, wurden sämtliche Passanten und Schaulustige aus dem Gefährdungsbereich verwiesen und die Suche nach eventuell Verschütteten hat begonnen. Nachdem niemand aufgefunden und auch nach Rücksprache mit anwesenden Personen sowie telefonisch mit der Bauleitung niemand vermisst wurde, begann die eingesetzte Mannschaft lose Bauteile zu sichern oder zu entfernen. Ein Großteil der Arbeiten wurde über die Drehleiter durchgeführt. Nach dem Eintreffen von Mitarbeitern der betroffenen Baufirma wurden sukzessive die weiteren Arbeiten an diese übergeben.

Während der gesamten Einsatzzeit wurde der betroffene Bereich von der Polizei gesperrt.

Ausgerückt: 18:40 Uhr, Einsatz beendet: 20:50 Uhr
Anzahl der Einsatzkräfte: 24, Einsatzfahrzeuge: 8

Quelle: Stadt Wien – Feuerwehr und Katastrophenschutz
www.feuerwehr.wien.at