FF Leoben-Stadt: Verkehrsunfall auf der B115a

Am 24.04.2020 um 01:58 Uhr alarmierte die Landesleitzentrale Florian Steiermark die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Stadt und die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Göß zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall auf der B115 a Höhe Annabergkreuzung. Aus unbekannter Ursache verlor ein PKW-Lenker die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr in eine Ampelanlage.

Die Feuerwehreinsatzkräfte, unterstützt durch die Polizei, sicherten die Unfallstelle, leuchteten diese aus, banden die ausgetretenen Betriebsmittel, reinigten und machten die Fahrbahn für den Verkehr und den Gehsteig wieder frei. Nach Abschluss aller notwendigen Arbeiten rückten die Feuerwehren um 03:15 wieder in die Feuerwehrhäuser ein.

Eine zusätzliche Belastung für die Einsatzkräfte bei diesem Ereignis stellten die Vorgaben aufgrund des Sars-Cov-2 dar. So müssen die Einsatzkräfte auch Abstand wahren, zum Schutz Masken tragen und zusätzliche Hygienemaßnahmen, zu den Standardisierten, durchführen.

Eingesetzte Kräfte:

FF Leoben-Stadt, FF Leoben-Göß
Polizei
Stadtwerke Leoben Elektriker
Straßenmeisterei
Abschleppunternehmen

Quelle: FF Leoben-Stadt