HFW Villach: Verkehrsunfall im Stadtteil Kleinsattel

Am 02.11.2019 gegen 12:00 Uhr mittags meldete ein Anrufer der Feuerwehreinsatzzentrale der Stadt Villach einen Verkehrsunfall im Villacher Stadtteil Kleinsattel. Daraufhin wurde Alarmstufe 2 für die Feuerwehren Maria Gail, Perau und die Hauptfeuerwache Villach ausgelöst.

„Beim Eintreffen konnte festgestellt werden, dass ein PKW aus noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen ist und mitten auf der Straße am Dach zu liegen kam“, berichtet OBM Alexander Scharf von der Hauptfeuerwache Villach.

Glücklicherweise waren keine Personen im Fahrzeug eingeklemmt. Dennoch musste eine Person mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Rettungsdienst betreut werden. Im Auftrag der Polizei wurde das Fahrzeug per Hand auf die Räder gestellt und in der nahe gelegenen Busbucht gesichert abgestellt.

Die weiteren Aufgaben beschränkten sich auf das Absichern der Einsatzstelle, Sicherstellen des Brandschutzes, sowie Aufräum- und Ölbindearbeiten.

Im Einsatz standen die oben angeführten Feuerwehren mit insgesamt 6 Fahrzeugen und 25 Mann, sowie die Polizei, Samariterbund und ein privates Abschleppunternehmen.

Quelle: ÖA Team HFW Villach

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!