BFK Waidhofen/Thaya: Unfall mit Kleintransporter

Drei Feuerwehren wurden Sonntagnacht zu einem Verkehrsunfall in Heinreichs alarmiert. Ein Kleintransporter kam von der Straße ab, rammte den “Willkommen” Stein und blieb seitlich an einer Gartenmauer liegen. Der Fahrer wurde zum Glück nicht verletzt.

Der Lenker des Kleintransporters fuhr kurz vor 22:30 Uhr von Jaudling kommend Richtung Heinreichs. Am Ortsanfang von Heinreichs kam er in einer leichten Linkskurve rechts von der Straße ab und rammte frontal den “Willkommen” Stein, der rund 30 Meter weit weggeschleudert wurde. Das Fahrzeug kippte um und kam nach wenigen Metern auf der Beifahrerseite an einer Gartenmauer zum Liegen. Durch den Aufprall wurden die Anrainer auf den Unfall aufmerksam, eilten dem Fahrer zu Hilfe und verständigten die Einsatzkräfte.

Die Ersthelfer konnten den Lenker – er blieb glücklicherweise unverletzt – noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr befreien. Die Feuerwehr Heinreichs sicherte die Unfallstelle ab und baute den Brandschutz auf. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei stellten die Feuerwehrleute den Kleintransporter wieder auf die Räder und stellten ihn gesichert ab. Nach rund 1,5 Stunden war der Einsatz beendet.

Da bei der Notrufmeldung eine eingeklemmte Person vermutet wurde, wurden neben der Feuerwehr Heinreichs auch die Feuerwehren Vitis und Eulenbach alarmiert. Diese wurden bei der Anfahrt von der Einsatzleitung per Funk über die Lage informiert und konnten wieder einrücken.

Quelle: BFK Waidhofen a.d.Thaya, Stefan Mayer

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!