FF Nestelbach: Schwerer Verkehrsunfall auf der A2 Südautobahn

Fahrtrichtung Wien zwischen Laßnitzhöhe und Gleisdorf – West

Samstagnachmittag kam es gegen 17 Uhr zu einem folgenschweren Verkehrsunfall auf der A2 Südautobahn, laut ersten Ermittlungen der Autobahnpolizei verlor der Lenker auf der A2 Südautobahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte über die Autobahn, dabei prallte das Fahrzeug mit dem Heck gegen ein weiteres Fahrzeug, welches gerade am Pannenstreifen abgestellt war.

Durch den Aufprall wurden mehrere Personen zum Teil schwer verletzt. Ein Großaufgebot von Einsatzkräften machte sich auf den Weg zum Unfallort. Nach Eintreffen der Einsatzkräfte unterstützten umgehend Feuerwehrsanitäter die Sanitäter des Roten Kreuzes bei der Erstversorgung der zum Teil schwer verletzten Personen.

Bei den Insassen des Peugeot musste umgehend eine Crashrettung aus dem Fahrzeug erfolgen, da sie zu diesem Zeitpunkt nicht mehr ansprechbar waren. Ein Kind sowie die Mutter des slowakischen Fahrzeuges wurden durch den Aufprall unbestimmten Grades verletzt, das Rote Kreuz stand mit fünf Rettungswagen, einem Notarzteinsatzfahrzeug, einem Kommandofahrzeug sowie mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 16 aus Oberwart im Einsatz.

Leider kam für den Lenker des roten Peugeot jede Hilfe zu spät, er verstarb noch am Unfallort. Seine Beifahrerin wurde mit schweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in das Landeskrankenhaus Graz geflogen. Die slowakische Mutter und ihr Kind wurden mit bodengebunden Rettungsmittel mit Verletzungen unbestimmten Grades in das LKH Graz gebracht.

Die Feuerwehr Nestelbach bei Graz stand unter der Einsatzleitung von Hauptbrandinspektor Andreas Schögler mit drei Fahrzeugen und 19 Mann drei Stunden auf die A2 Südautobahn im Einsatz.

Quelle: FF Nestelbach bei Graz, BI d. F. Markus Kratzer

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!