FF Bad Ischl: Erneuter Fahrzeugüberschlag

Nach der frühmorgendlichen Fahrzeugbergung wurden die Ischler Florianis erneut zu einem Fahrzeugüberschlag gerufen.

Um 09:40 Uhr wurden die Feuerwehren Mitterweissenbach, Pfandl und die Hauptfeuerwache zur Abzweigung Weissenbachtal alarmiert. Eine Lenkerin geriet mit ihrem PKW ins Schleudern und blieb nach einem Überschlag in der angrenzenden Wiese liegen.

Zum Glück war sie, entgegen ersten Meldungen, nicht in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Somit konnte mit der PKW-Bergung und der Beseitigung von ausgeflossenen Betriebsmitteln begonnen werden.

Die verletzte Insassin wurde vom Roten Kreuz versorgt und ins Krankenhaus gebracht.

Im Anschluss konnte wieder ins Zeughaus eingerückt werden.

Im Einsatz standen 59 Mann mit neun Fahrzeugen der Feuerwehren Mitterweissenbach, Bad Ischl und Pfandl sowie ein SEW des Roten Kreuzes und zwei Streifen der Polizei.

Quelle: FF Bad Ischl