FF Mariazell: Mit 350 PS über Wiese in den Wald

Bereits zum dritten Verkehrsunfall in nur einem Monat kam es am 13. Juni 2016 um 14.00 auf der Mariazeller Bundesstraße (B20) bei Wegscheid.

Ein 79 jähriger Lenker kam mit seinem 350 PS starkem Fahrzeug aus unbekannter Ursache ins Schleudern, streifte ein weiteres Fahrzeug und schlitterte mehrere hundert Meter über eine Wiese in den Wald. Dort blieb das Fahrzeug zwischen mehreren Bäumen stecken. Ein Rettungsfahrzeug fuhr zufällig an der Unfallstelle vorbei und alarmierte alle weiteren Einsatzkräfte. Der Fahrer und sein Hund waren im Fahrzeug eingeschlossen und konnten von der Feuerwehr befreit werden. Zum Glück wurde niemand verletzt.

Im Einsatz standen:

FF Mariazell mit KRF-S, SRF, TLF3000;
FF Gußwerk, Polizei, Notarzt und Rotes Kreuz.

Quelle: FF Mariazell