FF Schwarzenau: Verkehrsunfall in Schwarzenau fordert Todesopfer

Zu einer Fahrzeugbergung wurde die Freiwillige Feuerwehr Schwarzenau am 17.01.2016, um 08:17 Uhr, von Florian NÖ alarmiert. Bei der Ausrückemeldung wurde den 12 Einsatzkräften über Funk bekannt gegeben, dass der Lenker leider an der Unfallstelle verstorben ist.


An der Unfallstelle angelangt, führte der Einsatzleiter HBI Hartner die Lageerkundung durch. Nach Rücksprache mit den Polizeibeamten musste mit der Bergung des Fahrzeuges noch gewartet werden, bis die Unfallaufnahme abgeschlossen war. Zwischenzeitlich wurde die Verkehrsregelung von uns übernommen.

Ein 19-jähiger Fahrzeuglenker kam, aus uns nicht bekannten Gründen, mit seinem PKW auf der LB2 von der Straße ab und dürfte sich folglich mehrmals überschlagen haben. Das Trümmerfeld erstreckte sich auf etwa 50 Meter, der Motor lag neben dem total beschädigten VW Passat. Anschließend unterstützten wir die Bestattung beim Abtransport des Leichnams.

Nachdem von den Beamten die Unfallaufnahme abgeschlossen war, führten wir die Fahrzeugbergung durch. Mittels unseres Ladekrans verluden wir zuerst den Motor und etliche Trümmerteile. Danach konnte auch das Fahrzeug auf unseren LAST gehoben und abtransportiert werden.

Zur Absicherung der weiteren Unfallaufnahme unterstützten wir die Polizei mit der Verkehrsregelung. Für die Unfallaufnahme wurde der Verkehr kurzzeitig angehalten.

Nachdem alle Arbeiten erledigt waren, konnten wir ins Feuerwehrhaus einrücken und um 09:55 Uhr die Einsatzbereitschaft melden.

Quelle: FF Schwarzenau