FF Leoben-Stadt: VU Kreuzung Josef Heißl Str. Kärntnerstraße

Am 17.09.2015 um 13:14 Uhr alarmierte die Bereichsfunkleitstelle Florian Leoben mit dem Alarmstichwort T10 VU eingeklemmte Person Kärntnerstraße 303 die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Stadt und die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Göß.

Unverzüglich rückten die Feuerwehren zu diesem Unfall aus. Aus bisher unbekannter Ursache kollidierten im Kreuzungsbereich Josef Heißl Str. Kärntnerstraße zwei Fahrzeuge. Die ersteingetroffenen Einsatzkräfte setzten sofort die Meldung ab, dass keine Personen in den PKW`s eingeklemmt waren.

Die Unfallstelle wurde abgesichert und ein Brandschutz aufgebaut. Parallel wurden die verletzten Fahrzeuginsassen vom ÖRK versorgt und anschließend in das Krankenhaus verbracht. Von der Feuerwehr wurde ein kleiner Hund, der sich in einem der verunfallten Fahrzeuge befand, liebevoll versorgt und betreut. Später brachten zwei Feuerwehrmitglieder den verängstigten Vierbeiner zur weiteren Pflege in die Tierklinik Leoben.

Die Fahrbahn wurde von den ausgelaufenen Betriebsmittel gereinigt und der Kreuzungsbereich soweit frei gemacht, dass ein Teil wieder für den Verkehr freigegeben werden konnte. Nach Abschluss aller notwendigen Arbeiten rückten die Feuerwehren um 13:55 Uhr wieder in die Feuerwehrhäuser ein.

Eingesetzte Kräfte:
FF Leoben-Stadt, FF Leoben-Göß
Rotes Kreuz, NAW
Polizei
Straßenmeisterei

Quelle: FF Leoben-Stadt

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!