FF Leoben-Stadt: Verkehrsunfall S6 Fahrtrichtung St. Michael nach Auffahrt Leoben West

Am 22.08.2015 um 03:06 Uhr alarmierte die Landesleitzentrale Florian Steiermark mit dem Alarmstichwort T03-VU-Berg.-Öl  Verkehrsunfall auf der S6 zwischen Leoben-West und St. Michael Ost die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Stadt, die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Göß und die Freiwillige Feuerwehr St. Michael.

Unverzüglich rückten die Feuerwehren zu diesem Einsatz aus. Ein Fahrzeug verunfallte aus bisher ungeklärter Ursache auf der S6 nach der Auffahrt Leoben-West und kam parallel zur Leitschiene zum Stehen. Durch die ersteingetroffenen Einsatzkräfte wurde die Unfallstelle weiträumig abgesichert, der Brandschutz aufgebaut und die Unfallstelle ausgeleuchtet. Parallel wurden die verletzten Personen durch das Rote Kreuz und dem Notarzt betreut, wobei eine verletzte Person im Fahrzeug versorgt wurde. Um diese Person schonend aus dem PKW zu retten, wurde nach der Erstversorgung mittels hydraulischer Rettungsgeräte das Dach entfernt. Die Verletzten wurden vom ÖRK und NAW in das Krankenhaus verbracht.

Nach der Beendigung der Unfallaufnahme wurden die ausgelaufenen Betriebsmittel gebunden. Nach Abschluss aller notwendigen Arbeiten rückten die Feuerwehren um 04:45 Uhr wieder in die Feuerwehrhäuser ein.

Eingesetzte Kräfte:
FF Leoben-Stadt, FF Leoben-Göß, FF St. Michael
Rotes Kreuz, NAW
Polizei
Asfinag

Quelle: FF Leoben-Stadt

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!