BFVDL: Verkehrsunfall in Aichegg forderte Hubschraubereinsatz

Dramatische Szenen spielten sich in den Vormittagsstunden des 12. März 2015 in Aichegg (Gemeinde Schwanberg) ab. Ein Bediensteter der Österreichischen Post AG brach nach einem Verkehrsunfall plötzlich bewusstlos zusammen.

Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Fahrzeug der Post und einem weiteren Fahrzeug kam es am Donnerstag, den 12. März 2015 auf der Radlpaßbundesstraße 76 in Aichegg. Der Zusteller alarmierte selbst die Einsatzkräfte, da aus einem Fahrzeug Flüssigkeit austrat. Kurz nach dem Eintreffen der zuständigen Feuerwehr Grünberg-Aichegg, sackte der 44-jährige plötzlich bewusstlos zusammen.

“Augenblicklich wurde aus einer harmlosen Fahrzeugbergung ein dramatischer Rettungseinsatz”, schildert Feuerwehr-Einsatzleiter OBI Walter Koch. Ein praktischer Arzt sowie ein Rettungstransportwagen waren sofort zur Stelle und entschieden sich den Patienten per Notarzthubschrauber C12 nach Graz zu fliegen.

Die beiden Insassen des zweiten Fahrzeuges – darunter eine schwangere Person – wurden zur Vorsorge ebenfalls in Krankenhaus gebracht.

Anschließend wurden die leicht beschädigten Fahrzeuge geborgen und die Fahrbahn gereinigt. Für die Dauer des Einsatzes wurde die B76 im Bereich der Unfallstelle für den gesamten Verkehr gesperrt.

Quelle: BFVDL, BI d.V. Thomas Stopper

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!