FF St. Georgen i.A.: Verkehrsunfall A1

Am 31.10.2014 um 14:23 Uhr wurde die FF St. Georgen im Attergau zu einem Verkehrsunfall auf die A1 gerufen.

Bei unserer Anfahrt funktionierte die Rettungsgasse bis auf einige kleine Ausnahmen vorbildlich. Nach einem Überhohlmanöver touchierte  ein PKW die Betonmittelleitwand und überschlug sich infolge, der PKW kam auf der Beifahrerseite zum Liegen. Ersthelfer befreiten die verletzte Lenkerin aus dem Fahrzeug.

Die A1 Richtung Salzburg war total gesperrt, unsere Aufgabe war es den PKW auf den Pannenstreifen zu schleppen, die Unfallstelle abzusichern, die Wrackteile zu beseitigen und ausgelaufene Betriebsmittel zu binden sowie die Unfallstelle zu reinigen um so schnell wie möglich die Autobahn wieder frei zu bekommen, da durch den starken Freitag Nachmittagsverkehr sich ein 6 km langer Rückstau bildete.

Eingesetzte Feuerwehren: FF St. Georgen im Attergau
Mannschaftsstärke: 14 Mann
Ausgerückte Fahrzeuge: RLF-A, KRF, KDO
Zeitdauer: 1 Stunde

Quelle: FF St. Georgen im Attergau