FF Leoben-StadtFahrzeugbergung Häuselberg

FF Leoben-Stadt: Fahrzeugbergung Häuselberg

Nach dem Einrücken von einem automatischen Brandmeldealarm Montanuniversität Leoben Kunststoffzentrum wurden die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Stadt und die Freiwillige Feuerwehr Leoben Göß am 06.12.2013 um 17:20 Uhr von der Bereichsfunkleitstelle Florian per Funk zu einer Fahrzeugbergung auf der B116 Häuselberg alarmiert.

Ein Fahrzeug war aufgrund der Wettersituation von der Fahrbahn abgekommen. Die Einsatzstelle wurde von den Einsatzkräften abgesichert und ausgeleuchtet. Die Bergung wurde mittels der Seilwinde des schweren Rüstfahrzeuges durchgeführt. In der Zeit der Bergung war die B116 über den Häuselberg für den Verkehr komplett gesperrt. Nach Abschluss aller notwendigen Arbeiten rückten die beiden Feuerwehren um 18:20 Uhr wieder in die Feuerwehrhäuser ein.

Eingesetzte Kräfte:

FF Leoben-Stadt, FF Leoben-Göß
Polizei

Quelle: FF Leoben-Stadt