BFVDL: Tödlicher Arbeitsunfall in Rassach

Zu einem tödlichen Arbeitsunfall ist es in der Weststeiermark gekommen. Der Unfall ereignete sich am Mittwochnachmittag (Unfallszeitpunkt ist unbekannt), 18.12.2013 auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in der Gemeinde Rassach im Bezirk Deutschlandsberg.

Die herbeigerufenen Rettungskräfte konnten nichts mehr tun, jede Hilfe war vergeblich. Das Ausleuchten der Unfallstelle und die Bergung des Verunglückten zusammen mit der Polizei und dem Roten Kreuz, wurde von den alarmierten Feuerwehren Rassach und Stainz, die mit rund 25 Personen vor Ort waren, durchgeführt.

Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Alarmierungszeitpunkt der Feuerwehren: 16:35 Uhr

Eingesetzte Kräfte

Feuerwehren:
Einsatzleiter: BM Hannes Maier / FF Stainz
Rassach: MTF-A und TLF-A
Stainz: RLF-A 2000, KLF-A, LKW-A Kran, und DLK-18
FW Gesamt: 6 Fahrzeuge und rund 25 Mann

Rotes Kreuz mit Notarzt und zwei Rettungswägen
KIT Land Steiermark
Polizei

Quelle: BFV Deutschlandsberg, OLMdV Andreas Maier, Pressebeauftragter Abschnitt 7