BF Wien: Brand mit Durchzündung und Menschenrettung

Heute am Abend war es aus bisher unbekannter Ursache -vermutlich ausgehend von einem Brand- zu einer Durchzündung im Wohnzimmer einer Wohnung gekommen, wodurch mehrere Fenster zu beiden Seiten mitsamt Fensterstock in die Wohnhaushöfe geschleudert wurden.

Die Wohnungstüre war bereits vor Ankunft der Wiener Berufsfeuerwehr von einer Wohnpartei mittels Schlüssel aus dem wohnungseigenen Schlüsselsafe geöffnet worden.

Von den Einsatzkräften der Wiener Berufsfeuerwehr wurde die Wohnung unter Atemschutz kontrolliert und im Wohnzimmer die schwerkranke Wohnungsinhaberin in einem Sessel sitzen vorgefunden. Zu diesem Zeitpunkt standen ein Couchtisch und eine Couch in Brand. Die Frau wurde aus der Wohnung gerettet und an den Rettungsdienst übergeben. Gleichzeitig wurde der Brand abgelöscht.

Durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte der Wiener Berufsfeuerwehr und dem raschen Löscheinsatz konnte ein Zimmervollbrand gerade noch im letzten Moment verhindert werden. Anschließend wurden sämtliche zerstörten Fenster mittels Folie provisorisch verschlossen.

Einsatzkräfte: 30

Quelle: MA 68 - Feuerwehr und Katastrophenschutz der Stadt Wien
www.feuerwehr.wien.at