Forst-Fachschulung – Richtiges Arbeiten mit der Motorkettensäge

Der zweite Teil der Forst-Fachschulung, welche der Gerätewart der Feuerwehr Ohlsdorf und Gemeindeforstwart AW Michael Moran durchführt, wurde am Donnerstag, den 31. Mai 2012 in der SCA Laakirchen mit den praktischen Arbeiten abgeschlossen. Bereits im März erhielten zahlreiche Teilnehmer an der Winterschulung einen Einblick in die Arbeit des Försters. Nicht nur der Umgang mit der Motorkettensäge zählt als Voraussetzung eines Försters, auch das richtige und vor allem sichere Arbeiten im Wald sei ein oberstes Gebot.

Am praktischen Übungsabend des 31. Mai 2012 konnten die Teilnehmer an vier Stationen verschiedene Schnitttechniken durchführen. An einer Station musste ein “Jausenbrett” mit drei Zentimeter Stärke gerade abgeschnitten werden. Die zweite Station zeigte das Fingerspitzengefühl der Teilnehmer. Ein Pfosten unter dem Baum durfte nicht angesägt werden und ein Stück vom Baum musste dennoch abgetrennt werden.

Bei der dritten Station musste bereits mit sehr viel Vorsicht gearbeitet werden. Der Einstich und das Abtrennen des Baumes wurde hierbei beübt. Als Höhepunkt stand den Teilnehmern an der vierten Station der Holzverspannungssimulator zur Verfügung. AW Michael Moran war im Jänner bereits Ausbilder an diesem Gerät, wovon es in Oberösterreich zwei Stück gibt und für Feuerwehrübungen kostenlos zur Verfügung gestellt wird.

Beim Holzverspannungssimulator kann ohne weitere Gefahr ein verspanntes Holz bearbeitet werden. Diese Art der Schnittweise wurde in den letzten Jahren durch Stürme usw. auch vermehrt im Feuerwehrdienst verlangt.

Nach rund zwei Stunden konnten die Übungsteilnehmer das Übungsgelände mit zahlreichen neuen Erfahrungen verlassen. Eine großer Dank ergeht an die Firma SCA Laakirchen, welche uns das Gastrecht gab und uns üben ließ.

Quelle: FF Ohlsdorf
http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=JvZqbrYm_Os

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!