Aufräumarbeiten nach schwerem Unfall in Ehrendorf

Zwei Personen wurden am Freitag, den 13. Jänner 2012 nachmittags bei einem Verkehrsunfall in der Gemeinde Ohlsdorf unbestimmten Grades verletzt. Aus unbekannter Ursache geriet ein Fahrzeuglenker auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal in ein entgegenkommendes Fahrzeug.

Um 15:39 Uhr wurde die Feuerwehr Ohlsdorf mittels Vollalarmierung zum Einsatz gerufen. Am Einsatzort wurden zwei stark beschädigte Fahrzeuge vorgefunden. Die beiden Insassen konnten sich selbst aus den Fahrzeugen befreien und wurden zur Sicherheit in das Landeskrankenhaus Gmunden eingeliefert. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurden beide Fahrzeuge am Rand abgestellt. Ein Fahrstreifen konnte dabei für den Verkehr geöffnet werden, welcher durch andere Ortschaften umgeleitet wurde.

Nach dem beide Fahrzeuge von den Abschleppunternehmen abgeholt wurden, konnte die Fahrbahn gereinigt und in weiterer Folge wieder freigegeben werden.

Im Einsatz standen:

FF Ohlsdorf, 22 Mann, 1 Fzg. (KDO, RLF-A 2000 & LAST)
Rotes Kreuz Gmunden, 2 Mann, 1 Fzg. (RTW)
Polizei Gmunden, 4 Mann, 2 Fzg. (STRFW)
ÖAMTC Gmunden, 1 Mann, 1 Fzg.
ARBÖ Gmunden, 1 Mann, 1 Fzg.

Quelle: FF Ohlsdorf