FF Ohlsdorf: Pick Up bei Unfall auf Dach gelandet

Mitten in den Arbeiten am beschädigten Maibaum im Ohlsdorfer Zentrum wurde die Feuerwehr Ohlsdorf am Donnerstag, den 12. Mai 2011 zu einem Verkehrsunfall nach Ehrendorf alarmiert. Ein Pkw-Lenker kam aus unbekannter Ursache in einer starken Rechtskurve ins Schleudern, prallte dabei gegen eine Böschung und überschlug sich. Beide Insassen konten sich zum Glück selbst aus dem Fahrzeug befreien und wurden zur Kontrolle in das LKH Gmunden eingeliefert. Die Polizei Gmunden übernahm die weiteren Ermittlungen.

Seitens der Feuerwehr wurden eine Umleitung eingerichtet und ausgelaufene Betriebsmittel gebunden. Nachdem das Kranfahrzeug der FF Rutzenmoos beim Maibaum in Ohlsdorf nicht mehr benötigt wurde, konnte mit deren Hilfe der schwere Pick Up wieder auf die Räder gestellt werden. Den Abtransport übernahm der Arbö.

Da eine enorme Verschmutzung der Fahrbahn stattfand wurde von der Einsatzleitung eine Kehrmaschine angefordert und die Unfallstelle mit Ölspur-Verkehrszeichen versehen. Nach der Reinigung konnten beide Fahrspuren wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Im Einsatz standen:

FF Ohlsdorf, 11 Mann, 2 Fzg. (KDO, RLF-A 2000)
FF Rutzenmoos, 4 Mann, 1 Fzg. (Kran)
Rotes Kreuz Gmunden, 2 Mann, 1 Fzg.
Polizei Gmunden, 2 Mann, 1 Fzg.
Arbö Gmunden, 1 Mann, 1 Fzg.
Kehrmaschine Lohninger, 1 Mann, 1 Fzg.

Quelle: FF Ohlsdorf