Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall auf der Buchau

Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall auf der Buchau 1

Am 29.12.2010 um 10:55 Uhr alarmierte “Florian-Liezen” die Freiwilligen Feuerwehren Admont, Weng im Gesäuse und Oberreith zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Buchauer Bundesstraße (B117) Höhe Seewaldhof. Aus noch unbekannter Ursache geriet der Fahrer des aus Richtung Weng kommenden Fahrzeuges auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden PKW. Durch die Wucht des Aufpralles überschlug sich das Fahrzeug und kam neben der Straße zum Stillstand. Der Lenker wurde dabei eingeklemmt.

Die eintreffenden Einsatzkräfte bauten sofort den dreifachen Brandschutz auf und begannen mit der Rettung der Fahrzeuginsassen. Mit vereinten Kräften konnten die Feuerwehren Admont und Oberreith ohne Einsatz des hydraulischen Rettungsgerätes den Patienten aus dem total deformierten PKW befreien. Nach Erstversorgung durch die Rettungsabteilung Admont und dem Roten Kreuz Altenmarkt wurde ein Fahrzeuginsasse mit dem Rettungshubschrauber C14 nach Graz geflogen und der zweite Verletzte wurde durch das Rote Kreuz Altenmarkt in das LKH Rottenmann gebracht.
Die Freiwillige Feuerwehr Admont führte die Fahrzeugbergung mittels RLF-A 2000 durch. Anschließend wurden die ausgeflossenen Betriebsmittel gebunden, die Straße gereinigt. Nach rund zwei Stunden wurde die Straße für den Verkehr wieder freigegeben und die Feuerwehren konnten sich wieder einsatzbereit melden.

Eingesetzt waren:
FF Weng mit LF, MTF-A und 5 Mann
FF Admont mit RLF-A 2000, SAN1, SAN 3 und 11 Mann
FF Oberreith mit TLF, KRF-S und 10 Mann
FA Dr. Hermann Thelesklaf
Rettungshubschrauber C14
Rotes Kreuz Altenmarkt
Straßenmeisterei
Polizei

Quelle: FF Weng

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!