FF Obernberg am Inn: Motoradlenker bei Unfall verletzt

Am Sonntag den 23. September 2007 ereignete sich auf der B148, Niedermayr Kreuzung bei Obernberg, ein Verkehrsunfall mit einem Motorradfahrer. Ein von der Bundesstraße nach Obernberg abbiegender PKW übersah den, aus Richtung Schärding kommenden, Motorradfahrer welcher nicht mehr ausweichen konnte und das Auto seitlich rammte.

Am Sonntag den 23. September 2007 ereignete sich auf der B148, Niedermayr Kreuzung bei Obernberg, ein Verkehrsunfall mit einem Motorradfahrer. Ein von der Bundesstraße nach Obernberg abbiegender PKW übersah den, aus Richtung Schärding kommenden, Motorradfahrer welcher nicht mehr ausweichen konnte und das Auto seitlich rammte. Beim Anprall wurde der Lenker des Motorrades über das Auto, auf die Fahrbahn geschleudert und unbestimmten Grades verletzt, der PKW Lenker und seine Beifahrerin erlitten einen Schock. Nach erfolgter Erstversorgung durch das Rote Kreuz wurde der Motorradfahrer mit dem Rettungshubschrauber EUROPA 3 ins Krankenhaus geflogen.

Um 12:25 Uhr wurde die FF Obernberg von der Bezirkswarnstelle Ried im Innkreis zu Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall mittels Alarmsirene alarmiert. Bei beiden Unfallfahrzeugen trat aufgrund der starken Beschädigung Mineralöl aus, welches mit Hilfe von Ölbindmittel gebunden und entsorgt wurde. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens, welches die Aufräumarbeiten erschwerte, übernahm die Polizei des Postens Obernberg die Verkehrsregelung. Nach 2stündiger Einsatzdauer rückte die FF Obernberg wieder ins Zeughaus ein.

Beteiligte Einsatzkräfte:

Rettungshubschrauber EUROPA 3
Rotes Kreuz
Polizei
FF Obernberg mit RLFA, LFA - 11 Mann
FF Katzenberg - 2 Mann

Quelle: online eingesendet von "FF Obernberg am Inn"
FF Obernberg am Inn"