FF-Hobersdorf: PKW gegen Zug - Fahrer eingeklemmt

Ein von Hobersdorf nach Wilfersdorf fahrender PKW-Lenker hat beim unbeschrankten Bahnübergang in der Zayastraße offenbar den herannahenden Güterzug übersehen und ist mit diesem kollidiert. Der VW Passat wurde durch die Wucht des Zusammenpralls in ein angrenzendes Feld geschleudert. Bei der Kollision wurde die Fahrertür aus dem Fahrzeug gerissen und der Fahrer im Fahrzeug zwischen Sitz und Armaturenbrett eingeklemmt.

Mit Hilfe eines hydraulischen Rettungsgerätes konnte der Lenker rasch von den Feuerwehren Hobersdorf und Wilfersdorf aus seiner Zwangslage befreit werden. Der Lenker wurde vom Team des NAW Mistelbach zur weiteren medizinischen Versorgung übernommen und mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Weinviertel Klinikum Mistelbach eingeliefert.

Der PKW musste aus dem Feld geborgen und anschließend von der Unfallstelle verbracht und gesichert abgestellt werden.

Die Feuerwehren Hobersdorf und Wilfersdorf waren mit vier Fahrzeugen für eine Stunde im Einsatz.

Weitere Fotos vom Einsatz und Infos über die Feuerwehr Hobersdorf unter: http://www.feuerwehr-hobersdorf.at/

Quelle: online eingesendet von "FF-Hobersdorf"