FF Traiskirchen: Fahrzeugbergung auf der A2

Das Jahr 2005 war noch nicht ganz zwei Stunden alt als die Feuerwehr Traiskirchen zu einem technischen Einsatz alarmiert wurde. Auf der A2 war in Fahrtrichtung Graz bei Baukilometer 19 ein PKW in den Straßengraben gefahren und blieb dort schwer beschädigt stehen.

Mittels Kran vom Schweren Rüstfahrzeug wurde das Fahrzeug zurück auf die Fahrbahn gehoben und zur Sicherstellung zum Posten der Autobahngendarmerie nach Tribuswinkel verbracht. Nach etwas mehr als einer Stunde konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden. Die Feuerwehr Traiskirchen war mit 16 Mann und 5 Fahrzeugen im Einsatz.

Quelle: FF Traiskirchen