Lenker verbrannte im Auto

Ausgebrannter PKWGänserndorf / tragischer Feuertod nach Verkehrsunfall – erster Einsatz im neuen Jahr für die Feuerwehr Gänserndorf.

Das Einsatzjahr startete in den frühen Morgenstunden des Neujahrstages um 05:11 Uhr.

„PKW Brand nach Verkehrsunfall auf der Landesstraße 11 – Richtung Prottes“ – so die Alarmmeldung von Florian Mistelbach.

Ein junger PKW Lenker war mit seinem blauen Mazda 323 auf der Landesstraße 11 zwischen Gänserndorf und Prottes unterwegs, als er aus bislang unbekannter Ursache mit gewaltiger Wucht gegen einen Baum prallte.Der Unfalllenker wurde im Wrack eingeklemmt. Das Fahrtzeug fing vermutlich sofort Feuer. Durch den Aufprall wurde der Motorblock mehrere Meter weit ins Feld geschleudert.

Gleichzeitig mit der Feuerwehr Gänserndorf wurde auch die Freiwillige Feuerwehr Prottes alarmiert.

Sofort setzte sich der Löschzug der Feuerwehr Gänserndorf in Richtung Unfallort in Bewegung. Schon bei der Anfahrt erkannte der Gruppenkommandant, dass das Unfallfahrzeug in Vollbrand stand.

Die Erkundung ergab, dass der Verunfallte PKW Lenker im brennenden Wrack eingeklemmt wurde, für ihn kam tragischerweise, trotz blitzartiger Brandbekämpfung und eingeleiteter Menschenrettung jede Hilfe zu spät.

Der PKW mit samt dem Lenker brannte vollständig aus. Erst nach Ablöschen des Brandes konnte mittels hydraulischem Rettungsgerät der Torso des Lenkers aus dem Wrack befreit werden.

Die Feuerwehr der Stadt Gänserndorf nahm die PKW Bergung mittels Ladekran vor. Die Wrackteile mussten in einem Umkreis von etwa 50 Metern zusammengetragen werden.

Nach 2 Stunden konnten die Kräfte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Quelle: FW Gänserndorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!