FF Gröbming: Weitere Dächer einsturzgefährdet

Als die Besitzer eines Wochenendhauses in der Gröbminger Badgasse Risse in der Dachkonstruktion feststellen, wenden sie sich an die Feuerwehr. Bei einer Besichtigung durch sachkundige Mitarbeiter der Feuerwehr Gröbming wird eine massive Beeinträchtigung der Statik festgestellt, das betroffene Objekt entsprechend abgesichert und in der Folge um 12.48 Uhr Sirenenalarm in Gröbming ausgelöst. Nach Abfrage des Einsatzbefehls rücken TLFA und MTF-A GRÖBMING zur Alarmadresse aus.

Wie bei den Schnee-Einsätzen des Vortages wird eine geeignete Absturzsicherung durch die Beziehung eines Kranes eines hiesigen Transportunternehmens sichergestellt. Nach knapp zwei Stunden sind die Schneeräumungsarbeiten abgeschlossen, zur weiteren Vorgehensweise werden die Besitzer an einen örtlichen Fachbetrieb verwiesen. In der Zwischenzeit wird von der Polizei um eine Intervention in der Dr.-Franz-Xaver-Mayr-Straße ersucht: Das Vordach eines Handelsbetriebes scheint einsturzgefährdet.

Daraufhin gehen die bisher eingesetzten Kräfte zur neuen Alarmadresse ab. Im Rahmen der Erkundung wird ermittelt, dass auch hier "Gefahr im Verzug" vorliegt. Als Sofortmaßnahme wird mit dem Abschaufeln der betroffenen Dachfläche begonnen. Nach zirka einer Stunde wird auch dieser Einsatzauftrag erfüllt, die Feuerwehr Gröbming kann wieder ins Rüsthaus einrücken und meldet sich nach Herstellung der Einsatzbereitschaft um 16.30 Uhr zurück.

Quelle: online eingesendet von "ffgb"
https://www.feuerwehr-groebming.at