FF Wiener Neudorf: Kombi brennt auf Pannenstreifen

Feuerwehr hat PKW Brand rasch unter Kontrolle

Am frühen Abend des 17. April 2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf zu einem Fahrzeugbrand auf die Südautobahn gerufen. Laut ersten Meldungen stand ein PKW auf dem Pannenstreifen kurz nach der Auffahrt Mödling in Fahrtrichtung Graz in Brand. Der Lenker konnte sein Fahrzeug unverletzt verlassen. Die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf rückte zu diesem Einsatz mit fünf Fahrzeugen aus.

An der Einsatzstelle angekommen wurde zur Brandbekämpfung eine C-Löschleitung unter Atemschutz vorgenommen. Parallel dazu wurde die Einsatzstelle abgesichert sowie ausgeflossene Betriebsmittel gebunden. Im Anschluss an die Löscharbeiten bargen die Wiener Neudorfer Feuerwehrmänner den VW Passat mit dem Abschleppfahrzeug und reinigten die Einsatzstelle von Brandgut.

Die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf stand mit 23 Mann über eine Stunde im Einsatz.

Quelle: Pressestelle FF Wiener Neudorf