FF Steinabrückl: Küchenbrand in der Annaparkgasse

Drei Personen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung

Am Mittwoch den 4. März 2020, kurz vor Mittag, geriet aus bislang unbekannter Ursache ein Dunstabzug in einer Küche in einem Einfamilienhaus in der Annaparkgasse in Steinabrückl in Brand. Dem Nachbarn ist es zu verdanken, dass sich der Sachschaden vermutlich in Grenzen hält. Es war es, der mit einem Handfeuerlöscher erste Löschversuche unternahm und die Alarmierung der Einsatzkräfte veranlasste.

Die Arbeit der Feuerwehrmitglieder beschränkte sich auf die Kontrolle der betroffenen Brandstelle mit der Wärmebildkamera, die anschließend notwendige Demontage des Dunstabzuges sowie die Belüftung des Wohnhauses mit einem Hochleistungslüfter.

Drei Personen mussten jedoch mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung von den Rettungskräften ins Krankenhaus gebracht werden.

Nach Abschluss der Belüftung konnten die 14 Feuerwehrmitglieder mit ihren 3 Fahrzeugen aus den beiden alarmierten Feuerwehren ihren Einsatz beenden.

Quelle: FF Steinabrückl, OBI Walter Pfisterer