Brand am Werksgelände von Schoeller-Bleckmann

Am 4.März gegen 12:30 Uhr wurden 7 Feuerwehren zu einem Brandeinsatz auf das Werksgelände von Schoeller-Bleckmann gerufen. Bei Instandhaltungsarbeiten kam es bei einer Maschine zu einem Brandausbruch! Die Mitarbeiter des Unternehmens begannen sofort mit den Löscharbeiten und verständigten die Feuerwehr.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war eine starke Rauchentwicklung in der Halle zu erkennen. Mit Atemschutz und einem Strahlrohr wurde der Brand gelöscht und Nachlöscharbeiten durchgeführt. Der betroffene Bereich wurde mittels Wärmebildkamera kontrolliert. Drei Atemschutztrupps standen im Einsatz. Drei Mitarbeiter mussten vom Rettungsdienst zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht werden. Während der Löscharbeiten konnten Feuerwehren den Einsatzort wieder verlassen, da ihr Einsatz nicht erforderlich war. Nach 2 Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

Im Einsatz standen die Betriebsfeuerwehr Schoeller-Bleckmann, die Feuerwehren Ternitz-Rohrbach, Ternitz-Pottschach, Ternitz-St.Johann, Ternitz-Dunkelstein, Ternitz-Mahrersdorf und Wimpassing, der Samariterbund Ternitz-Pottschach und die Polizei.

Quelle: Gerhard Zwinz