SymbolfotoSymbolfoto

BF Wien: Brandalarm in Hochhaus

Tote Frau nach Brandalarm von Berufsfeuerwehr Wien entdeckt

Eine leblose Frau wurde von der Berufsfeuerwehr Wien im Zuge eines Einsatzes in einer Wohnung im 6.Stock eines 10-stöckigen Wohnhauses in der weitläufigen Anlage am Rennbahnweg in Wien-Donaustadt entdeckt.

Die Feuerwehr wurde nach Mitternacht alarmiert und rief Alarmstufe 2 aus – ein Standardvorgang bei einem Brandalarm in einem Hochhaus. Die Einsatzkräfte brachen die Türe zur stark verrauchten Wohnung auf und fanden die Frau auf dem Boden liegend. Sie wurde in das Stiegenhaus gebracht und es wurden sofort Wiederbelebungsmaßnahmen bis zum Eintreffen der Berufsrettung Wien durchgeführt. Leider erfolglos.

Grund für den Rauch in der Wohnung war eine stark angebrannte Speise am Herd. Die Feuerwehrleute entfernten das verkohlte Kochgut und belüfteten die Wohnung und das Stiegenhaus mit Hochleistungslüftern. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Ausgerückt: 00:40 Uhr, Einsatz beendet: 01:40 Uhr
Anzahl der Einsatzkräfte: 65, Einsatzfahrzeuge: 16

Quelle: MA 68 – Feuerwehr und Katastrophenschutz der Stadt Wien
www.feuerwehr.wien.at