BFV Liezen: Waldbrand am Aichelkar in Wörschach

Gestern Mittwoch, kurz nach 16:30 Uhr, bemerkten aufmerksame Augenzeugen eine Rauchentwicklung im Bereich der Aichelkaralm im Gemeindegebiet von Wörschach und meldeten diese der Feuerwehr. Betroffen war laut Abschnittskommandant Moser eine rund 20×20 Meter große bewachsene Fläche mit mehreren Bäumen.

Aufgrund der exponierten Lage des Brandes war es erforderlich eine Zubringleitung von 26 B-Schläuchen zu errichten, weiters wurden die Tanklöschfahrzeuge der Feuerwehren Weißenbach/Li. und Liezen-Stadt zum Einsatzort im Bereich der Alm alarmiert. Nach dem Eintreffen dieser auf etwa 1.200 Meter über Meeresniveau wurden die Löschmaßnahmen fortgesetzt und der Brand mit knapp 18.000 Litern Löschwasser bekämpft. Unter dem Einsatz von Schanzwerkzeugen wurde der Boden im Brandbereich aufgearbeitet, um ein Ausbreiten des Brandes zu verhindern. Als Auslöser für diesen Einsatz konnte ein durch Blitzschlag entzündeter Baum vermacht werden.

Die kräftezehrenden Arbeiten zogen sich für die Einsatzkräfte der drei Wehren bis zirka 21:30 Uhr, die verlegte Löschleitung bleibt für Nachlöscharbeiten am darauf folgenden Tag vorerst bestehen.

Eingesetzt waren:

FF Wörschach mit RLF-A 1000, KLFA und MTFA
FF Weißenbach b. Liezen mit TLF-A 4000
FF Liezen-Stadt mit TLF-A 4000, LFB-A, KDO
Bereichsfeuerwehrkommandant-Stv. BR Binder
Abschnittsfeuerwehrkommandant ABI Moser

Quelle: BFV Liezen A04, LM d.V. Sebastian Emmer

Zum Seitenanfang