BFKDO Gmünd: Brand bei Franz-Josefs-Bahn

Aus bisher unbekannter Ursache ereignete sich am Pfingstsonntag an der Franz-Josefs-Bahn Strecke zwischen Hoheneich und Pürbach ein Brand. Rund 150 Meter der Böschung neben den Gleisen standen in Flammen.

Die Anfahrt der Löschmannschaft gestaltete sich anfangs schwierig, da die empfohlene Route der Landeswarnzentrale durch den Wald dicht verwachsen war. Nachdem ein anderer Waldweg gefunden wurde, konnten die Hoheneicher Floriani zum Brandherd vorrücken.

Noch während die Flammen mit Feuerpatschen bekämpft wurden, legten die restlichen Einsatzkräfte eine rund 150 Meter lange Löschleitung vom Feuerwehrfahrzeug zu den Gleisen. Der Einsatzleiter der ÖBB, der ebenfalls vor Ort war, ließ noch einen Zug passieren und sperrte anschließend die Zugstrecke, um die Männer und Frauen der FF-Hoheneich nicht zu gefährden.

Nachdem der 1.600 Liter Löschwasser fassende Tank des Hoheneicher HLF2 während der Löscharbeiten einmal nachgefüllt werden musste, konnte nach rund eineinhalb Stunden “Brand – Aus” gegeben werden.

Quelle: BFKDO Gmünd, ASB Dominik Krenn, Öffentlichkeitsarbeit – Abschnitt Gmünd/FF-Hoheneich/BFÜST Gmünd

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!